Lärm OrS

 

Lärm - da gibt's was auf die Ohren

Wie? Hä? Was?

Damit diese Fragen nicht zum Alltag werden, gibt es dieses Präventionsangebot: Präventionsarbeit zur Erhaltung der Gesundheit und gegen Lärm. Denn ein gesundes Gehör ist unter Kindern und Jugendlichen keine Selbstverständlichkeit. Bei etwa jedem achten Kind im Alter von 8 bis 14 Jahren besteht eine Hörminderung. So werden z.B. Sicherheitshinweise für den gehörfreundlichen Gebrauch von MP3-Playern und Co. oft nicht beachtet oder ernst genommen. Das kann schwerwiegende Folgen haben: Eine Hörschädigung, die im Alltag oder in der Schule einschränkt und sogar den Organismus und das Konzentrationsvermögen schwächt.

Um dem vorzubeugen, unterstützen Fachleute bei Gesundheits- oder Projekttagen oder gestalten mit den Schulen eine Unterrichtsstunde. Es besteht außerdem die Leihmöglichkeit der Wanderausstellung „Lärm macht krank“ sowie des Musik-Info-Towers.

Zum Anmeldeformular